Alltag :)

Hallo Ihr Lieben,

jetzt bin ich schon 4 Wochen in den USA, und ja, ich finde es immer noch super 🙂

Letzte Woche Mittwoch war mein Geburtstag, danke an alle die mir gratuliert haben. Ich habe am Morgen eine Head-Tennis Sporttasche bekommen, damit ich für die Tennissaison gut ausgerüstet bin. In der Schule wir am Anfang der 3. Stunde immer alles Wichtige, was Schüler wissen müssen, durchgesagt. Dazu gehören auch die Geburtstage, und mit mir hatten noch 2 andere Personen Geburtstag. Jedenfalls wussten so ALLE, dass ich Geburtstag hatte, und es haben mir alle gratuliert. In Geschichte haben wir sogar Süßes bekommen 😉 Und beim Lunch durfte mein Tisch als 1. gehen 🙂

Abends sind wir mit meiner Gastfamilie Chinesisch essen gegangen, weil ich Chinesisch liebe 🙂 Danach hatte ich noch sehr viele Hausaufgaben zu machen, also es war nicht mehr viel Zeit zum feiern.

Der Schulalltag ist eigentlich immer gleich, aber ganz anders als in Deutschland. Wir haben am Anfang des Schuljahres alle MacBooks bekommen, womit wir Notizen machen können….Facebook ist gesperrt, aber alle anderen Webseiten kann man damit aufrufen 😉

Lehrer sehen es hier nicht sooo bitter, wenn mal ein Handy klingelt. Mein 1. Gedanke ist dabei immer ‚KUCHEN!!!‘, aber hier ist das leider nicht so 😉 Die Pausen sind nur 3 Minuten lang, es ist manchmal echt kompliziert, bei so vielen Leuten, pünktlich zum nächsten Unterricht zu kommen, aber man schafft es eigentlich immer. Die Lehrer sind hier alle locker und lustig, aber sie geben sehr viele Hausaufgaben, die immer benotet werden. Und wenn man die Hausaufgaben einen Tag später abgibt, hat man schon nur noch 50%. Außerdem schreiben die Lehrer hier sehr viele Tests, nichts mit ‚mindestens 1e Note bis zu den Herbstferien in jedem Fach‘. Wir schreiben jede Woche in jedem Fach ein Test. Kurz gesagt, ich bin hier sehr beschäftigt 😉

 

1 Tag nach meinem Geburtstag hatte ich mein 1. Tennisturnier. Ich habe mit meine Gastschwester Ashlynn Doppel gespielt, und wir haben den 4. Platz gemacht. 🙂 Es hat sehr viel Spaß gemacht, und war mal eine ganz andere Erfahrung.

Gestern war noch ein Turnier in Hillsboro, wo ich #1 Doubles mit einer Freundin, Kaitlyn, gespielt habe. Wir haben insgesamt 2 gewonnen und 1 verloren – sind also 3. geworden 🙂 Ashlynn und Tessa haben #2 Doubles gespielt und sind 1. geworden, unsere 2 Einzelspielerinnen haben den 1. und 2. Platz gemacht, was insgesamt #1 für unser Team war. Das Turnier hat sehr viel Spaß gemacht, und ging auch nicht soo lang. Nach dem Turnier sind wir noch Essen gegangen, was mit der Tennismannschaft (6 Spielerinnen und Coach) echt lustig ist. Um 9:30 Uhr waren wir wieder in Hesston.

Morgen habe ich wieder ein Turnier, Kaitlyn und ich werden #2 Doubles spielen. 🙂

Das Wetter hier ist SEHR warm. In der Schule ist es immer sehr angenehm bis kalt, aber draußen sind jeden Tag an die 30°C. Windig ist es komischerweise nur dann, wenn wir Tennis spielen 😉

Wenn ihr irgendwelche Fragen habt, schreibt mir einfach bei Facebook, Whatsapp oder Email, ich freu mich sehr über alle Nachrichten 🙂

Bis dahin,

Jocelin 🙂

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.