Wetter

Howdy 😉

Heute wollte ich mal wieder einen Blogeintrag machen, dieses mal über das Wetter hier in Kansas. Im Sommer war die höchste Temperatur 43 Grad Celsius. Das ist sehr, sehr heiß, und im Sommer habe ich auch Tennis gespielt, also hatten wir dann bei richtig hohen Temperaturen Tennistraining. Es war relativ warm bis Mitte Oktober. Das komische in den USA ist aber, dass es an einem Tag -10 Grad Celsius sein können, aber am Tag danach 25 Grad Celsius. In der 8. oder 9. Klasse in Geographie hat uns unsere najlubša Lehrerin immer gesagt, dass es richtig komisch ist, weil das Wetter jeden Tag unterschiedlich ist. Den einen Tag schneit es, den anderen kann man am Strand in der Sonne liegen. Ich habe es nicht so wirklich geglaubt, aber jetzt bin ich hier und sehe, wie wahr alles ist.

Zu Weihnachten hatten wir Schee, nicht all zu viel, aber genug um weiße Weihnachten zu haben. An manchen Tagen im Dezember oder Januar hatten wir auch schon wieder 17 Grad Celsius, vor allem aber auch -25 Grad Celsius. Es ist hier auch immer sehr windig, da fühlen sich -25 Grad Celsius an wie -35.

Wenn es hier sehr viel schneit, und richtig kalt ist, fällt Schule aus. Wir hatten hier schon 2 Schneetage, die konnten wir aber auch nur im Haus verbringen, weil es sehr kalt war, und viel Schnee lag. Meine Gastschwester konnte ihr kleines Auto nicht fahren, weil man es in dem ganzen Schnee auf den Straßen gar nicht mehr gesehen hätte.

Jetzt fängt es an wieder schöner zu werden, der Schnee ist fast überall weg, und Anfang März beginnt die Leichtathletik Saison. Ich werde Speer, Weitsprung und vielleicht Hürden machen. Ich freu mich schon sehr auf die Saison, vor allem aber auf höhere Temperaturen und mehr Sonne.

Gestern haben Ashlynn und ich Tennis, und danach zum ersten Mal Speedminton gespielt. Sie dachte, dass sie voll schlecht darin sein wird, weil sie es noch nie gespielt hat, aber sie war wirklich nicht schlecht, und es hat sehr viel Spaß gemacht. Wir werden versuchen, sehr oft speeden zu gehen, und ich werde auch die Schläger mit in die Schule nehmen, dann können wir alle gemeinsam in Sportunterricht spielen.

Am Freitag war School Improvement, da sind alle Lehrer in der Schule und haben Konferenzen und arbeiten, und alle Schüler haben frei. Morgen ist President’s Day, da haben wir keine Schule. Sehr viele Leute haben mich auch wegen Winterferien gefragt. Wir haben hier keine Winterferien, weil Schule relativ schnell und oft ausfällt, wenn es viel schneit. Außerdem haben wir auch jeden Monat mindestens zwei School Improvement Tage. Im Frühling haben wir die berühmte spring break. Ende Mai ist das Schuljahr auch schon wieder vorbei. Die Zeit vergeht sehr schnell, fast schon zu schnell.

 

Ich hoffe Euch geht es allen super, so wie mir.

Liebe Grüße aus den USA

Jocelin 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.